Farbe - Gelb

Nach dem ich es letzte Woche einfach nicht geschafft habe, einen Beitrag zu schreiben, bin ich nun diese Woche wieder fleißig dabei.

Aber erst noch einmal kurz zum Anfang, etwas Allgemeines von mir übers bloggen: Ich habe es mir am Anfang dieses Blogs als Aufgabe gestellt jede Woche etwas zu schreiben/bloggen. Nun nach 3 Monaten merke ich das die vielen anderen Aufgaben die es im Leben 1.0 gibt, die Arbeit die reinkommt und der Aufwand den so ein Beitrag mit sich zieht, es schwierig macht dies durchzuhalten. Ich möchte euch hier weiterhin sehr gerne einen Einblick in mein Nähstübchen geben und mit euch Ideen und Gedanken teilen über Farben, Mode und Stil, aber ich kann nicht versprechen das es jede Woche klappt. Ich hoffe Ihr schaut trotzdem weiterhin vorbei.

So nun zum heutigen Farb-Thema: Gelb!

 

 

Bei einem Spaziergang in den letzten Tagen habe ich versucht die Farbe Gelb mit der Kamera einzufangen. Das ist im Moment gar nicht so einfach. Die Natur gibt noch nicht viel Farbe her. Alles noch ziemlich auf Wintermodus. Die Winterlinge und Krokusse sind die einzigen Gelbtupfer, und auch Farbtupfer die ich entdecken konnte.

 

Gelb beim Spaziergang

 

Gelb, was verbinde ich damit: Sonne (auch wenn man das schwer auf einem Foto festhalten kann), Freude, Optimismus, Leichtigkeit, Selbstsicherheit und Wärme.

In den letzten Jahren war die Farbe Gelb in der Mode eher rar, aber seit einiger Zeit ist sie vermehrt in den Geschäften und den Modeshops zu finden. Beim Tragen von Gelb ist Obacht geboten. In meiner Beratung stelle ich immer wieder fest, dass Gelb eine schwierige Farbe ist. Wenigen steht sie und bildet eine Highlight Farbe. Oft nimmt sie die Farbe aus dem Gesicht oder lässt die Kundin gelbstichig-ungesund wirken. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie nur einigen wenigen vorenthalten ist. Hier ein paar Tipps zum Tragen von Gelb.

Gelb ist nicht gleich Gelb. Für jeden Typ gibt es ein passendes Gelb. In dem folgenden Bild habe ich dies einmal veranschaulicht:

 

 

 

Das Frühlingsgelb ist leuchtend und geht schon etwas ins orange. Im Moment schön als Krokusgelb zu sehen oder Goldgelb.

Das Herbstgelb ist etwas dunkler, erdiger. Ein Beispiel ist das Senfgelb.

Das Sommergelb ist mit mehr Weiß Anteil, pastelliger. Hier ist das Zitronen und Schwefelgelb zu nennen.

Das Wintergelb ist auch als Rein-Gelb oder Sonnengelb zu sehen.

Im Folgenden nun die Tipps zum Tragen von Gelb:

  • Wenn Sie sich unsicher sind ob ein Gelb ihrem Typ entsprich, tragen sie es Gesichtsfern, zum Beispiel als Rock, Hose oder Schuh.
  • Gelb macht Ihr Outfit fröhlicher, lockert es auf und bildet einen Hinkucker.
  • In den Sommermonaten mit gebräunter Haut ist Gelb besser zu tragen als im Winter. Es macht nicht mehr so blass, sondern unterstreicht sogar ihre Sommerbräune.
  • Gerade bei Festkleidern in Gelb achten sie bitte auf den richtigen und passenden Gelbton, denn Sie sollen strahlen und nicht überstrahlt werden.
  • Gelb ist oft in Blumenmotiven vorhanden. Hier kann man es dezent und nicht zu überladen tragen.
  • Gelb lässt die fröhlicher, offener und selbstsicher und
  • Bei Kombinationen gilt: Je stärker der Kontrast, um so stärker leuchtet das Gelb. Hier je eine Kombintionsmöglichkeit:

 

 

 

In meinem Kleiderschrank befindet sich ein gelber Rock. Dieser hat einen sehr klasischen Schnitt und ich kombiniere ihn gern zu dunkleblau.

 

Gelb in meinem Kleiderschrank

 

Sie möchten wissen welcher Gelb-Typ sie sind?! Lassen sie uns einen Termin vereinbaren und gemeinsam sehen wir bei einer Farbberatung welches ihre Farben sind. Denken Sie an mein März-Angebot. Alle weiteren Infos dazu finden Sie hier.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Gelb gemacht? Traut ihr euch Gelb zu tragen? Schreibt doch einen Kommentar. Ich freue mich.

In der nächsten Woche geht es um Türkis, aber in vernähter Form.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Woche und viele Sonnengelbe Momente.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren